BILDENDE KUNST

Das Einmal Mond & zurück Kulturfestival findet 2019 bereits das vierte Mal statt und hat eine breite künstlerische Ausrichtung.

Es werden Künstler*innen aus den Disziplinen bildende Kunst, Fotografie, Theater, Film, Musik, Tanz, Architektur gezeigt, die aus der Region stammen. Der Blick richtet sich aber auch nach „Draußen“, Künstler*innen laden Kulturschaffende aus ihren Netzwerken zu uns ein.

Der Fokus liegt auf Kunst im dezentralen Raum die sich mit Hilfe des Festivals interdisziplinär vernetzen soll. Das Festival ist eine Plattform für Künstler*innen um gesehen und gehört zu werden, bietet aber auch eine Möglichkeit für das ländliche Publikum ein vielfältiges, zeitgenössisches Kulturangebot zu nutzen.

Es wird gezeigt, dass Kunst die am Land entsteht qualitativ der Kunst aus dem urbanen Raum um nichts nachsteht, im Gegenteil… die „Mondbewohner*innen“ erschaffen Erstaunliches!

Kommen Sie vorbei und sehen Sie selbst!

Bildende Kunst wird heuer gezeigt von:

Brian McCarthy
Florian Donnerstag
Markus Habersatter
Elisa Alberti
Valentin Weinhäupl
Gina Habersatter
Hans Peter Perner
James van Ipo
Leonard Kotschy
Riki Jausz
Erwin Zelder